Beurteilen Sie den Lack Ihres Autos

Waschen und trocknen Sie sowohl das Fahrzeug als auch anschließend Ihre Hände.
Streichen Sie nun mit Ihren Fingerkuppen über den Lack, der sich glatt wie ein „Baby – Popo“ anfühlen sollte.
Wenn dies nicht der Fall ist, dann fühlen Sie noch vorhandene Oberflächenverschmutzung.
Autoshampoos bestehen aus vielen Komponenten, unter anderem werden Bleichmittel und Aufheller verwendet, so wird hartnäckiger Schmutz nicht entfernt, aber zumindest unsichtbar gemacht.
Aber dort wie da, ist es von Zeit zu Zeit notwendig eine gründliche Tiefenreinigung, in unserem Fall, eine Auto Handwäsche durchzuführen. Damit Ihr Fahrzeug bei der nächsten Schnellwäsche mit Sicherheit wieder schneller und einfacher sauber wird und so sauber ist wie es sich anfühlt.
Erklärbar ist es ganz einfach, die ausgebleichten Schmutzpartikel, wirken wie Anker für die Neuverschmutzung, erst wenn diese weg sind, kann auch nichts mehr so gut haften bleiben.
Am einfachsten reinigen Sie alle paar Monate Ihr Fahrzeug nach der Handwäsche mit unserer Lackknete blau nochmals ab und schon sind Sie fertig.
Diese Lackknete ist einfach handzuhaben und Sie können nichts falsch machen, wenn Sie keine Lust oder Zeit haben klicken Sie einen unserer empfohlen Aufbereitung‘s Partner dieser übernimmt auch eine gute Handwäsche gerne für Sie.
Noch Fragen? Ich bin stehe gerne mit Tipps

Stichworte: 
Lackpflege, Polieren und versiegeln