IFE gründet Tochterunternehmen

Um sich künftig im Gießereimaschinenmarkt besser aufstellen zu können, hat die IFE Aufbereitungstechnik GmbH gemeinsam mit dem Anlagenbauer Küttner ein Joint Venture gegründet. Das bestehende Marktpotenzial unterstreicht die Entscheidung für einen Zusammenschluss der beiden Unternehmen.

Das Tochterunternehmen firmiert unter dem Namen KÜTTNER SCHWINGTECHNIK und hat seinen Sitz sowohl in Waidhofen an der Ybbs / Österreich als auch in Essen / Deutschland. Mit der ausgereiften Kompetenz im Bau von fördertechnischen Gießereianlagen ergänzt Küttner die jahrzehntelange Erfahrung von IFE in der Schwingtechnik ideal. Projektierung und Vertrieb werden im Küttner Netzwerk eingebunden, Konstruktion und Fertigung bleiben aufgrund der existierenden Infrastruktur bei IFE in Waidhofen.

Gemeinsam haben die beiden Unternehmen in den letzten Jahren die Gießereimaschinen-Herstellung revolutioniert und eine neue Generation von elektrisch verstellbaren Trennrinnen, Gußkühlern und anderen Sondermaschinen geschaffen. Resultat dieser erfolgreichen Kooperation ist nun die miteinander gegründete KÜTTNER SCHWINGTECHNIK. IFE profitiert von einem erweiterten Zugang zum Markt, sowie von der Möglichkeit, diesen ganzheitlicher zu betreuen. Diese Voraussetzungen bilden die Basis für eine erfolgreiche Eroberung des Gießereimaschinenmarktes.

Stichworte: 
IFE, Küttner, Küttner Schwingtechnik, Umwelttechnik, Gießerei
Alle news
Alle events